Sanguinum für Therapeuten – Grundsatzinformation

Kurzer Blick zurück

Sanguinum wurde 2002 in einer Naturheilpraxis in Hamburg entwickelt. Die Sanguinum Stoffwechselkur zur medizinischen Gewichtsreduktion sollte ursprünglich ein rein lokales Behandlungsangebot für die adipösen und übergewichtigen Menschen der Stadt darstellen.

Sehr schnell sprach sich der Erfolg der Stoffwechselkur bundesweit herum und 2006 begann Sanguinum Partner-Ärzte und Partner-Heilpraktiker als Lizenzpartner aufzunehmen. Inzwischen gibt es rund 200 Praxen überwiegend in Deutschland, aber auch in der Schweiz.

Die Sanguinum StoffwechselkurGanzheitliche medizinisch betreute Behandlung statt herkömmliche  Diät

Die Sanguinum Stoffwechselkur ist eine ganzheitliche, ernährungsmedizinische Behandlung. Sie setzt auf Ernährungsberatung, enges Coaching und medizinische Begleitung durch den Partnertherapeuten. Letzteres aus der Erfahrung, dass insbesondere starkes Übergewicht und Adipositas häufig mit Stoffwechselveränderungen im Zusammenhang stehen. Der Begriff metabolisches Syndrom beschreibt dies sehr treffend. Für Sanguinum gehört derart bedingtes Übergewicht in die Hände von Heilpraktikern und Ärzten, die mit Ihrer Expertise eine Anamnese durchführen und eine Diagnose stellen können. Aus diesem Grunde darf Sanguinum ausschließlich nur von Vertretern dieser beiden Berufsgruppen angeboten werden und ist nicht als gewerbliche Leistung in anderen beruflichen Spektren zu finden. Die Sanguinum Stoffwechselkur ist eine medizinische Behandlung von Übergewicht und keine „herkömmliche“ Diät.

Das Sanguinum Lizenzpartnerkonzept

Eingebettet ist die Stoffwechselkur in das sog. Sanguinum-Lizenzpartnerkonzept. Heilpraktiker und Ärzte werden Partner der Sanguinum-Familie und können vom ersten Tag an auf die gesamte Erfahrung, das Know How sowie umfangreiche Materialien und Unterstützung der Sanguinum GmbH zurückgreifen. Niemand muss etwas neu erfinden.

Mit einem Team aus Spezialisten verschiedener Professionen begleitet Sanguinum die Therapeuten vom ersten Tag der Zusammenarbeit an mit dem gemeinsamen Ziel, die Sanguinum Kur vor Ort in der Partnerpraxis erfolgreich zu etablieren. Die Kur ist ein nach wie vor ein außergewöhnliches Premiumangebot in jeder Praxis und sorgt von Beginn an für Aufmerksamkeit im lokalen Umfeld der Praxis.

Perspektiven für Therapeuten

Gewichtsreduktion ist ein  stets aktuelles Thema und wird auch in Zukunft eine immer größere Rolle spielen. Seröse Angebote für die Patienten sind jetzt und angesichts seit Jahrzehnten stetig steigender Zahlen an adipösen und übergewichtigen Menschen auch in Zukunft gefragt.

Ein seriöses, leicht umsetzbares und leicht in die Praxis zu integrierendes Angebot wie die Sanguinum Stoffwechselkur trägt perfekt dazu bei, die wirtschaftliche Tragfähigkeit einer jeden Praxis abzusichern.

Sanguinum-Partner entscheiden selbst welche Patientenzahlen sie für ihr Angebot „Stoffwechselkur“ gewinnen möchten. Dazu steuern sie die Kommunikation vor Ort über Werbe- und PR-Maßnahmen, die vorbereitet von Sanguinum zur Verfügung gestellt werden.

Sanguinum-Partner in Vollzeitpraxen betreuen zwischen 10 und  40 Patienten im Monat und können so ihre Praxiseinnahmen selbstbestimmt erhöhen.

Wie wird der neue Partner vorbereitet?

Der neue Sanguinum Partner wird intensiv vorbereitet: Eine Webinar-Schulung sowie ein Wochenend-Seminar bereiten auf die fachlichen Herausforderungen vor. Die Eingliederung des neuen Partnertherapeuten  ins hauseignen Marketingkonzept übernehmen  die Spezialisten der Sanguinum Partnerbetreuung in enger Abstimmung mit dem neuen Partner. Für den Beratungsalltag steht umfangreiches, patientengerechtes, exklusives Begleitmaterial sowie Werbematerial zur Verfügung, um den Premiumcharakter seines neuen Praxisangebotes auch gegenüber den (potenziellen) Kur-Patienten vor Ort professionell zu dokumentieren.

Ebenso wie die Stoffwechselkur für die Patienten leicht verständlich ist, verstehen auch die neuen Partnertherapeuten sehr schnell wie sich das neue Behandlungskonzept flexibel in ein bestehendes Praxisangebot integrieren lassen kann. Der regelmäßige Austausch zwischen den Sanguinum Partnern und der Sanguinum Partnerbetreuung ist dabei ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg.

Für Fragen zur betriebswirtschaftlichen und organisatorischen Umsetzung sowie Fragen zum Marketing steht das erfahrene Team der Sanguinum Partnerbetreuung. Fachliche Fragen, etwa zum Verlauf der Gewichtsreduktion bei einzelnen Patienten, beantwortet das Sanguinum Kompetenzteam, das aus erfahrenen Kolleginnen und Kollegen besteht, die stets ein offenes Ohr für die Belange ihrer Partner-Kollegen/innen haben.

Event. ergänzend:
Tipps aus 12 Jahren Erfahrung als Leiter der Sanguinum Partnerbetreuung.

In Laufe meiner zwölf Jahren als Verantwortlicher für die Betreuung der Sanguinum-Partner habe ich mehr als 150 Praxen beim Aufbau ihrer Sanguinumaktivitäten begleitet. Das oberste Sanguinum-Ziel lautet „zufriedene Stoffwechselkur-Patienten zu `erzeugen` , die erfolgreich die Kur erlebt haben und in den Partnerpraxen so gut behandelt wurden, dass sie davon gerne weitererzählen“. Das ist sowohl im Interesse der Praxispartner als auch Sanguinum als Lizenzgeber. Darauf ist das gesamte System abgestimmt. Die persönliche Betreuung durch den Therapeuten, der durch die regelmäßige Besuchsfrequenz der Patienten eine große Nähe und damit großen Einfluss auf die Compliance der Patienten erhält, bestimmt den maßgeblich den Erfolg des Patienten und somit auch des Partnertherapeuten.

Sanguinum schult seine Partner darin, die zur Verfügung stehenden Angebote an Begleitmaterialien, Marketingmaßnahmen und Schulungen, in denen viel Erfahrung und Entwicklung steckt, richtig einzusetzen. Die Auswahl ist sehr groß – nichts muss vom Partner neu entwickelt werden. Materialien und Schulungen geben einen geeigneten Rahmen vor, in dem der Partner die Stärken seiner medizinisch-therapeutischen Expertise im Sinne des Patientenwohls entfalten kann. Der Therapeut bleibt Therapeut und weiß die Vorteile eines strukturierten Konzeptes optimal einzusetzen.

Alle Therapeuten, die das verstanden haben, sind ausgesprochen erfolgreich mit Sanguinum. Sie verknüpfen ihre individuellen Stärken mit der Erfahrung von Sanguinum und schaffen so ein funktionierendes Behandlungskonzept, das viele Patienten zu ihrem Zielgewicht führt. Ein optimales Verhältnis von Aufwand und Nutzen sorgt so auch bei den Partnertherapeuten für große Zufriedenheit.